Abend Lieder

O groszer Gott von Ewigkeit

LYRIC

O großer Gott von Ewigkeit

Psalm 78: 14
Er leitete sie de– Tage– mit einer Wolke und de– Na¡t– mit einem hellen Feuer.

1.
O großer Gott von Ewigkeit,
Der du de– Tage– Prangen
Dur¡ deine Wei–heit hast bereit’t,
Der Tag ist nun vergangen,
Die Na¡t de¿t unser Angesi¡t,
Die Sonn’ hat si¡ verborgen
Und giebt je”t andern S¡ein und Li¡t
Bi– zu dem hellen Morgen.

2.
Die Zeit verstrei¡t, man merkt e– kaum,
Eilt glei¡ den Wasserflüssen,
Bi– Tag’ und Jahre wie ein Traum
Ohn’ Wiederkehr vers¡iessen.
Die Zeit flieht und wir mit ihr fort,
Die Welt und wir veralten,
Do¡ du bleibst, wie du bist, mein Hort!
Laß heut’ dein Gnad’ un– walten

3.
Verwi¡nen Tag hat deine Huld
Zu un– si¡ hergelenket
Und hast un– armen unvers¡uld’t
S¡u”, Speis’ und Trank ges¡enket.
Ja, wohin unser Auge sah,
Floß Strömen glei¡, dein Segen;
Ja deiner Gnaden Füll’ war da
Auf allen unsern Wegen.

4.
Jedo¡, wenn wir zur Re¡nung geh’n
Mit vor’gem Tage– Wandel,
Wa– wir versäumt, mit Will’n verseh’n
In unserm Werk und Handel:
So seh’n wir Sünd’ auf Sünd’ gethürmt,
Wir finden viele S¡ulden;
Und denno¡ seh’n wir un– bes¡irmt,
Von dir no¡ länger dulden.

5.
A¡! strafe na¡ Verdiensten ni¡t,
Erzeige Gnad’ un– Armen,
Und geh’ ni¡t mit un– in’– Geri¡t,
S¡on’ unser au– Erbarmen;
De¿’ unsre Sündenblöße zu
Mit Jesu Purpurkleide;
Die Seele ä¡zt, su¡t S¡u” und Ruh
In dessen offner Seite.

6.
Der S¡laf wird zwar in dieser Na¡t
De– Leibe– Augen s¡liessen;
Do¡ aber laß, von dir bewa¡t,
Un– sanfte Ruh’ geniessen.
Laß deiner heil’gen Engel Heer
Um un– ihr Lager stellen,
Daß e– der Wuth de– Satan–
Wehr’, un– in dem S¡laf zu fällen.

7.
Behüt’ vor Mord, Brand, Dieberei,
Vor Unfall, Noth und Jammer,
Daß der Verderber geh’ vorbei
Vor unsrer Ruhekammer.
Bestrei¡’, Herr! Aller Herzen–thür
Mit deinem Lamme–blute
Daß un– kein S¡re¿en–ende rühr’;
Halt’ un– in deiner Hute.

8.
Und ruht der Leib, so laß die Seel’
Von dir si¡ Bilder ma¡en,
Von dir, o mein Immanuel!
Wird einst dein Tag erwa¡en,
Hat unsre Pilgrim–fahrt ein End’
Beim S¡luß von unserm Leben:
So sei in deine Heiland–händ’
No¡ uns’re Seel’ gegeben.

Amen

Hits: 183

Spread the love

Added by

David

SHARE

Comments are off this post